Verkehrsunfall Lagerhaus Eibiswald

Am 10.06.2018 um 11:11 Uhr wurden wir mittels stillem Alarm zu einem Verkehrsunfall gerufen.

Beim Eintreffen unseres Vorausfahrzeuges stellte sich heraus, dass es sich um einen Auffahrunfall zwischen einem Motorrad und einem PKW handelte.

Zuerst bauten wir einen umfassenden Brandschutz auf und unterstützen das Österreichische Rote Kreuz bei der Rettung der Verletzten. Unsere Kameraden sperrten die B76/B69 Richtung Aibl während des Einsatzes zur Gänze. Der Verkehr wurde über den Markt Eibiswald umgeleitet.

Die verunfallten Fahrzeuge wurden gesichert und abgestellt. Zusammen mit der inzwischen eingetroffenen Straßenmeisterei Eibiswald wurde die Fahrbahn von den ausgetretenen Betriebsmitteln befreit.

Eingesetzt waren: FF-Eibiswald mit KRF-S, TLF-A 4000 und LKW mit 9 Mann, Polizei mit 3 Fahrzeugen und 6 Mann, Österreichisches Rotes Kreuz mit 2 Fahrzeugen und 5 Mann, Notarzthubschrauber C12 mit 3 Mann sowie die Straßenmeisterei Eibiswald.

 

Damit was passiert, wenn was passiert - brauchen wir DICH!

Du willst Mitglied der FF Eibiswald werden!? Dann klick hier!