Abschnittsübung in St. Oswald ob Eibiswald

Am 16.11.2013 wurde die Feuerwehr Eibiswald um 13:20 Uhr zu einer Abschnittsübung nach St. Oswald o. E. alarmiert.

Die Mannschaft rückte sodann mit dem TLF-A zu einem Wirtschaftsgebäudebrand in der Soboth aus. Die Atemschutzträger rüsteten sich aus und gingen mit dem sogenannten HD-Rohr ins verrauchte Wirtschaftsgebäude, in welchem sich eine vermisste Person befand. Diese wurde seitens der Florianis gerettet. Noch während dieser Rettungsaktion wurde auch das SRF nachgefordert. Die Aufgabe der SRF-Mannschaft bestand darin, mittels Kran und Arbeitskorb den Zufahrtsweg von den Ästen frei zu schneiden.

Im Einsatz standen:
die 13 Feuerwehren des Abschnittes mit insgesamt 24 Fahrzeugen und 150 Mann