Schadstoffaustritt in Eibiswald

Am 16.06.2021 um 18:16 Uhr wurden wir mittels stillem Alarm zu einem Schadstoffeinsatz alarmiert.

Ein aufmerksamer Autofahrer bemerkte einen Betriebsmittelaustritt an einem LKW.

Ein technisches Gebrechen am Dieseltank des Schwerfahrzeuges verursachte einen enormen Dieselverlust.

Aufgrund des großen Verlustes an Diesel wurde das Ölfahrzeug des Bereichsfeuerwehrverbandes Deutschlandsberg nachalarmiert.

Mittels Ölbindemittel konnte der Diesel gebunden werden. Zusätzlich wurde mit einem Radlader, das kontaminierte Erdreich abgezogen und fachgerecht entsorgt.

Eingesetzt waren: FF-Eibiswald mit TLF-A 4000, LKW und 7 Mann, FF-Deutschlandsberg mit 6 Mann sowie die Polizei.