Übung der MRAS-Gruppe der FF Eibiswald und FF Hörmsdorf

Seit einigen Jahren führen wir gemeinsam mit der FF Hörmsdorf so genannte Übungen mit dem Schwerpunkt „MRAS – Menschenrettung und Absturzsicherung“ durch.

Ziel ist der richtige Umgang mit der Ausrüstung im Einsatz und das perfekte Beherrschen der verschiedenen Knoten*.
Nach einem kurzen Theorieteil stiegen wir in unseren, für Übungszwecke sehr gut geeigneten, Schlauchturm. Zwei Mann errichteten eine doppelte Sicherung mit einem statischen und einem dynamischen Seil und anschließend wurde der erste Kamerad gesichert und abgeseilt.

Noch bevor der Zweite zum Abseilen bereit war, mussten wir die Übung jedoch aufgrund eines Ernstfalls abbrechen.

*Beispiele: Kreuzknoten, Mastwurf, Halbmastwurf, Zimmermannsklang, Achterknoten, gefädelte Achterknoten, Prusikklemmknoten uvm.