Verkehrsunfall auf der L 655 in St. Lorenzen

Am 08.08.2010 wurden wir um 10:00 Uhr mittels Sirene und Rufempfänger zu einem Verkehrsunfall mit verletzten Personen auf die L655 nach St. Lorenzen (Gemeinde Aibl) gerufen.

Zwei Fahrzeuge kollidierten frontal auf der etwas schmaleren Landesstraße, wobei ein mit 2 Personen besetztes Fahrzeug über die Böschung stürzte und das andere total zertrümmert quer über die Fahrbahn stand. Als wir am Einsatzort eintrafen, wurden bereits drei Personen mit Verletzungen unbestimmten Grades vom Roten Kreuz versorgt und anschließend ins LKH Deutschlandsberg gebracht.

Wir sicherten die Unfallstelle ab und errichteten einen Brandschutz. Dann banden wir die ausgeflossenen Betriebsmittel der Unfallfahrzeuge und bargen die beiden erheblich beschädigten PKWs, um sie dann gesichert an einem Abstellplatz abzustellen. Abschließend reinigten wir noch die Fahrbahn.

Einsatzdauer: ca. 2 Stunden
Im Einsatz standen:
FF Eibiswald KRF-S, SRF, TLF 4000 mit insgesamt 14 Mann
Rotes Kreuz Eibiswald: 2 RTW mit insgesamt 4 Mann
Polizei Eibiswald und Soboth: 2 Streifenwagen mit insgesamt 4 Mann
Abschleppdienst der Fa. Theisl aus Eibiswald