Zahlen, Fakten und Daten des Jahres 2014 - Jahresbericht der Feuerwehr Eibiswald

Mit 12.817*, welche die Florianis der Feuerwehr Eibiswald zum Wohle der BewohnerInnen des Löschbereiches und darüber hinaus im Jahr 2014 im Einsatz waren, geht ein ereignisreiches Jahr zu Ende.

Um immer auf dem neuesten Stand und für Einsätze bestens gerüstet zu sein, besuchten auch im vergangenen Jahr wieder zahlreiche Mitglieder der FF Eibiswald Kurse und Fortbildungen in der Feuerwehr- und Zivilschutzschule (FWZS) in Lebring und nahmen an den in der eigenen Wehr angebotenen Schulungen teil. 

Damit nicht nur die Mannschaft über genügend Know how verfügt, wurde auch die Technik auf den aktuellsten Stand gebracht. Mit dem Ankauf des neuen Mannschaftstransportfahrzeugs (MTF-A), Typ Mercedes Sprinter, ist die Feuerwehr Eibiswald nun im Besitz eines Kommandofahrzeuges und kann damit im Ernstfall schnell eine Einsatzleitung aufbauen und - wenn vonnöten - auch einen Atemschutzsammelplatz einrichten.

Um im Ernstfall bestens agieren zu können, ist es jedoch nicht nur notwendig, Schulungen zu besuchen und die beste Technik zu besitzen; man muss auch das Gelernte in die Tat umzusetzen. Die Feuerwehren veranstalten zu diesem Zweck immer wieder möglichst realitätsnahe Übungen bei welchen gemeinsam mit anderen Blaulichtorganisationen der Ernstfall geübt werden kann.

Neben den ernsten Verpflichtungen des Lebens, ist jedoch auch die Förderung des Gemeinschaftssinnes wichtig. Weshalb die Eibiswalder Feuerwehr auch im vergangenen Jahr wieder ihren schon zur Tradition gewordenen Fetzenmarkt mit anschließendem Entenrennen und den "Tag der offenen Garagentore" veranstaltete. Und auch beim Eibiswalder Weinlesefest waren die Florianis wieder mit einem Festwagen und einem Weinstand vertreten.


In Zahlen ausgedrückt heißt das:
1.761 Stunden für Brand- bzw. technische Einsätze
1.254 Stunden für Übungen und Ausbildungen
9.802 Stunden für sonstige Tätigkeiten wie Brandsicherheitswachen bei Veranstaltungen, Verwaltungstätigkeiten, etc.)

76 ehrenamtliche KameradInnen leisteten zum Wohle der Allgemeinheit im Jahr 2014 insgesamt 12.817 Stunden!

 

Die Freiwillige Feuerwehr Eibiswald sagt DANKE an die Bevölkerung des Löschverbandes für die Mithilfe bei den Veranstaltungen und ihr Vertrauen in unsere Arbeit.

 

Gut Heil!

 

 

* Abrechnungszeitraum 01.12.2013 bis 30.11.2014